Pressestimmen

Es ist ein filmischer Text, und das eigentlich Großartige an Pfeifers Film ist, dass er sich im Medium Film erst adäquat abbildet. „Phoenix in der Asche“ ist wie ein kluger Hollywood-Film konzipiert: sehr zuschauerfreundlich einerseits, gleichzeitig ist er im Subtext essayistisch angelegt.
http://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/filmkritik-in-den-tabuzonen-des-profisports-11514399.html 

Jens Pfeifer und seinem Kameramann Tobias Tempel gelingt es dabei, nah am Geschehen zu sein und trotzdem Distanz zu wahren.
http://www.zeit.de/sport/2011-11/hagen-phoenix-basketball-film/seite-2 

Für einen großartigen Spannungsbogen sorgt die abgefilmte Realität dieser ganz besonderen Phoenix-Saison ganz allein. (...) Das Ergebnis ist nicht nur für Basketball-Fans ausgesprochen sehenswert. Oder um Steven Wriedts Schlussworte an das Team zu zitieren: „Es war eine verrückte Saison, aber ihr habt alles gegeben ...“
http://www.derwesten.de/sport/basketball/phoenix/die-nackte-realitaet-des-abstiegskampfs-bei-phoenix-hagen-id6053626.html

Mit „Phoenix in der Asche" ist Regisseur Jens Pfeifer eine präzise beobachtete Sport-Dokumentation gelungen, die ohne großen Pomp auskommt. Spannend ist die Doku vor allem, weil die Hagener Basketballspieler bis zuletzt den Abstieg in die zweite Liga fürchten müssen und dieser sportliche Druck auch in den persönlichen Beziehungen der Spieler ein Ventil findet.
http://www.filmstarts.de/kritiken/197466/kritik.html

Man merkt in jeder Sekunde, dass nicht nur die Akteure vor der Kamera, sondern auch Pfeifer selbst für den Basketball im Allgemeinen und vor allem für den Sport in ihrer Heimatstadt brennen.
http://www.kino-zeit.de/filme/phoenix-in-der-asche

Bei der Zusammenstellung seines Materials beweist Pfeifer dramaturgisches Gespür. Der Blick hinter die Kulissen einer Profimannschaft ist durchgehend unterhaltsam und entbehrt auch nicht eines Spannungsbogens.
http://www.critic.de/film/phoenix-in-der-asche-3102/

"Phoenix in der Asche" ist nicht nur ein Blick hinter die Kulissen, schon das wäre interessant genug. Pfeifer ist vor allem das denkbar intime Abbild einer emotionalen Achterbahnfahrt gelungen.
http://film.fluter.de/de/446/kino/9857/

Ein Dokumentarfilm über die erste Saison von Phoenix Hagen in der Bundesliga – nah dran, hinter den Kulissen und mitten im Abstiegskampf. Ein Film, der mitten aus dem Geschehen erzählt, der miterleben lässt, wie sich das Hagener Team um Ingo Freyer, Steven Wriedt, Chase Griffin, Quentin Pryor, Matthias Grothe und Michael Jordan durch die Saison gekämpft hat.
http://www.schoenen-dunk.de/news_a48004_Phoenix-Hagen_Phoenix-in-der-Asche-Premiere-in-Muenchen.htm

… a documentary film accompanying the Hagen team throughout their promotion season of 2009-10, giving the filmgoers a unique glimpse of the everyday on-goings at a professional basketball club in Germany – with everything that includes from hope to doubt, praise to criticism, frustration to happiness, conflict to togetherness, drama to suspense and top level sports.
http://www.heinnews.com/basketball/bbl/no-ashes-no-phoenix-german-film-takes-basketball-fans-behind-the-scenes/

PHOENIX IN DER ASCHE ist ein kurzweiliger und spannender Sportfilm, der nicht nur Basketballfans begeistern wird. Er zeigt, dass im Profisport Himmel und Hölle nur eine Korblänge voneinander entfernt sein können.
http://www.festivalblog.com/archives/2011/07/phoenix_in_der.php5

Die geschickte Verknüpfung von Spielszenen, Trainerbesprechungen und Studien des Trainerteams bauen einen Spannungsbogen auf, der auch neutrale Kinobesucher in seinen Bann ziehen sollte.
http://www.derwesten.de/staedte/hohenlimburg/Phoenix-Hagen-zurueck-auf-der-Kinoleinwand-id5092690.html

Phoenix
Impressum
Titel: Phoenix in der Asche
FACEBOOK Seite
Nominierung
Deutscher
Dokumentarfilmpreis 2013
Best
Feature Documentary
Slamdance 2012
Dokumentarfilmpreis
Ruhr
2011
Internationales Filmfest München 2011
Filmfestival des Ruhrgebiets 2011
SFF London 2012
Slamdance Festival 2012
Internationales Filmfestival Dallas 2012

Kino-Spielplan

/ / Zu sehen in

23.04.2012 / CinemaxX / Würzburg

22.03. - 24.03.2012 / Lumiere / Göttingen

AB 03.03.2012 / Kinos am Raschplatz / Hannover

AM 01.03. - 03.03. / Blaue Brücke Kino / Tübingen

AM 24.01. + 06.02.2012 / Universum / Braunschweig
Das Team der Phantoms ist am 24.01. zu Gast

AM 22.01.2012 / Lichtburg / Langen

AM 17.01.2012 / Abaton / Hamburg
Vorführung mit Regisseur

15. + 22.01.2012 / Casablanca / Nürnberg

AM 09.01.2012 / Casablanca / Nürnberg
Vorführung mit Regisseur und der Mannschaft des NBC

AM 04.01.2012 / Schauburg / Quakenbrück
Vorführung mit der Mannschaft Artland Dragons

AB 15.12.2011 / Odeon / Bamberg

AM 11.12.2011 / Kinopolis / Gießen
Vorführung mit der Mannschaft LTi Giessen 46ers

AM 06.12.2011 / UFA Kristallpalast / Dresden
Vorführung mit Regisseur

AM 04.12.2011 / Kinopolis / Sulzbach (Frankfurt)

AB 01.12.2011 / fsk / Berlin

AM 01.12.2011 / fsk / Berlin
Vorführung mit Regisseur und der Mannschaft von ALBA Berlin

AM 01.12.2011 / Kinopolis / Bonn

AM 27.11.2011 / Endstation / Bochum
Vorführung mit Regisseur, Filmteam und Phoenix Hagen

AB 17.11.2011 / Filmpalette / Köln

AM 14.11.2011 / Filmpalette / Köln
Vorführung in Anwesenheit von Regisseur und Trainer

AB 12.11.2011 + 6., 13. UND 20.12.2011 / Babylon / Hagen

10.11.-23.11.2011 / Sweetsixteen / Dortmund

AB 10.11.2011 + 18.-20.12.2011 / CineStar / Hagen

AB 10.11.2011 / Monopol / München

AM 10.11.2011 / Monopol / München
Kinopremiere mit Regisseur und Filmteam

AM 09.11.2011 / Sweetsixteen / Dortmund
Preview in Anwesenheit des Regisseurs

AM 08.11.2011 / Cinestar / Hagen
Premiere mit Regisseur, Filmteam und Phoenix Hagen

/ / Weitere Kinos deutschlandweit in Vorbereitung!

Logo RFF
Logo Schöne neue Filme
Logo HFF
Logo WDR